Baseball und Softball

tumblr_static_baseballIn Amerika sind sowohl Baseball als auch Softball beliebt bei Männern und Frauen, wobei Frauen öfter Softball spielen. Die Spielregeln sind fast identisch, allerdings ist beim Softball das Spielfeld ein Drittel kleiner und der Ball ist größer – anders wie der Name vielleicht vermuten lässt, ist der Ball beim Softball nicht weicher. Der größte Unterschied liegt darin, dass die Pitcher den Ball von unten in einer Kreisbewegung werfen, anstatt wie beim Baseball von oben. Auch die Schläger sind etwas dünner und leichter Aim Softball, weshalb Frauen und Kinder eher Soft- als Baseball spielen, welches manchmal auch Hardball genannt wird. Ebenso in Deutschland findet sich diese Abgrenzung wieder, im Profisport aber auch bei Freizeitunternehmungen – Männer spielen meist Baseball während die Frauen mehr Spaß beim Softball haben. Was auch viel Spaß macht, sind Baseball Glücksspiele wie man sie in casinoundpoker.ch findet. Dort werden neben klassischen Tischspielen wie Poker und Roulette zusätzlich Slotmaschinen Spiele mit Baseball Motiven angeboten, die Ihnen die Möglichkeit bieten auf ganz einfache Weise Geld zu gewinnen.

Darüber hinaus gibt es zwei Varianten von Softball, Fastpitch und Slowpitch Softball. Die Unterschiede sind zwar nicht enorm, aber beim Fastpitch Softball wird der Ball auf beliebige Weise geworfen, wobei beim Slowpitch Softball der geworfene Ball einen ‘hohen Bogen’ haben muss, was ihn schwieriger zu treffen macht. Außerdem ist Base Stealing nicht erlaubt, deshalb wird in Deutschland größtenteils Fastpitch Softball gespielt. Wie schon erwähnt sind die Grundregeln beim Softball relativ ähnlich zu denen im Baseball. Es wird zwischen zwei Teams gespielt, die abwechseln in der Offensive und Defensive auftreten, ein Team ist also am Schlagen und das andere am Werfen. Der Pitcher versucht den Ball so zu werfen, dass der Batter ihn nicht treffen kann. Ziel des Spiels ist es, so lange man in der Offense ist, mehr Punkte als die gegnerische Mannschaft zu erringen.