Minor und Major League Baseball

3026903-poster-p-1-now-minor-league-baseball-meet-major-league-advertisingDie jährliche Spielsaison der Profiligen in den USA beginnt für gewöhnlich Anfang April, manchmal auch Ende März. Dabei wählt die MLB, der Profi-Verband Major League Baseball, drei Spiele aus, von denen sie das meiste Interesse in der Bevölkerung vermutet. Das Bevölkerungsinteresse ist wichtig für den nordamerikanischen Baseball, sind doch die nordamerikanischen Ligen organisiert wie eigenständige Unternehmen mit Franchise, den Minor Leagues, welche als Affiliates bezeichnet werden.

Die Major League

Die Major League ist unterteilt in die National League und die American League. Die National League setzt sich aus fünfzehn US-amerikanischen Mannschaften zusammen, die American League aus vierzehn US-amerikanischen und einem Team aus Kanada.

In der regulären Spielsaison finden die normalen Ligaspiele statt, in denen die Mannschaften um die besten Ranglistenplätze wetteifern. Dabei absolviert jede Mannschaft 162 Spiele. In den anschließenden Play-Offs treten die zehn besten Team gegen einander an, um am Ende den Sieger festzustellen.

Die Minor League

Unter dem Begriff Minor League versteht man alle Mannschaften, die unterhalb der Major Leagues angesiedelt sind. Der Dachverband rangiert unter demselben Namen und umfasst derzeit rund 240 Vereine aus den USA und Kanada.

Die einzelnen Mannschaften werden Affiliates, zu deutsch Tochterunternehmen, genannt. Ihre Aufgabe ist es, Nachwuchs aufzubauen und neue Spieler für die Major Leagues fit zu machen.

Minor Leagues sind zudem in verschiedene Stärkeklassen unterteilt, die repräsentativ sind für die Stärke der Spieler stehen. Dabei werden meist zwei bis drei Ligen zusammengefasst. Die Klassen sehen wie folgt aus:

  • Tripple-A (AAA) – Hier sind Mannschaften aus Großstädten zusammengeschlossen, die kein eigenes Major League Team besitzen.
  • Double-A (AA) – diese Spielklasse wird oft als Zwischenstation zu Triple-A gesehen.
  • Single-A (A) – sie wird seit 2002 in zwei weitere Unterklassen gesplittet: High-A und Low-A
  • Short-season Leagues – hier werden nur 76 Spiele absolviert, zudem wird diese in drei Unterklassen aufgeteilt: Short-Season A, Advanced Rookie League und Rookie League.